Objekt 9 von 9
Vorheriges Objekt
Zurück zur Übersicht

Rheinbach: Besonderes Juwel zum Verlieben! - Teil einer komplett geschlossenen Hofanlage aus dem 18. Jahrhundert

Objekt-Nr.: KGD0301a
  • Blick vom Garten auf das Wohnhaus
  • Blick vom Hof auf Garagenhaus u. Bürohaus
  •  Rückansicht mit Naturteich
  •  Torzufahrt und Eingang zum Hof
  • Doppelflügeliges Tor
  • Seitlicher Hofeingang/Hofeinfahrt
  • Ursprüngliches Hofeinfahrtstor (seitlich der Gebäude)
  • Gebäudeübersicht: Haupt-/Wohnhaus mit Pferdestall
  • Haupteingang zum Wohnhaus
  •  Haupthaus Kaminecke
  •  Haupthaus Blick auf Essbereich
  •  Haupthaus Wohnzimmer (Blick zur Terrassentür)
  •  Haupthaus Kaminecke
  •  Haupthaus (Fernseh-/Lesezimmer - von hier aus gehts zur Terrasse/Garten))
  • Natur-Schwimmteich
  • Sonniges Plätzchen im eigenen Garten (obere Terrasse)
  •  Haupthaus Treppe zum OG
  •  Haupthaus EG Küche mit Nebeneingang zum Hof
  • Haupthaus OG mit Blick vom Flur
  •  Haupthaus Treppe OG
  •  Haupthaus OG Bad
  •  Haupthaus OG Bad
  •  Haupthaus OG Schlafen
  •  Haupthaus OG Schlafen
  • Haupthaus DG (Flur mit Blick auf 2. Bad)
  • Haupthaus DG Bad mit Wanne u. Dusche
  • Haupthaus DG
  • Gebäudeübersicht: Pferdestall mit Paddock
  • Pferdestall - EG  (jetzt: Waschen/Lagern)
  • Pferdestall - OG (Speicher)
  • Pferdestall (vormals, Rückbau möglich)
  • Gebäudeübersicht: Garagenhaus
  • Blick vom Hof auf das Garagenhaus
  • Garagenhaus Eingang/Einfahrt über den Hof
  • Garagenhaus EG (Fittnessraum neben Sauna)
  • Garagenhaus - Sauna mit Dusche
  • Garagenhaus EG - Sauna
  • Garagenhaus EG (WC)
  • Garagenhaus EG (Backraum mit Königswinterer Ofen)
  • Garagenhaus EG mit Treppe zum OG (Atelier)
  • Garagenhaus OG (viel Ausbaupotential)
  • Garagenhaus EG (Abstellraum)
  • ebäudeübersicht: Bürohaus
  • Blick auf Bürohaus mit Eingangsbereich (rechts:alte Hofeinfahrt)
  • Bürohaus EG - Viessmann Heizung für alle Gebäude
  • Bürohaus EG (ehemals Tanzraum/Büro)
  • Bürohaus EG - (ehemals Tanzraum/Büro)
  • Bürohaus Treppe zum OG
  • Bürohaus OG
  • Bürohaus OG
  • Bürohaus OG (Aktenraum)
  • Bürohaus OG mit Treppe zum DG
  •  Garten für den Bewohner des Haupthauses
  •  Garten mit Schwimmteich u. zwei Terrassen
  • Ungestörtes Entspannen pur!
  • Die obere Terrasse
  • Aufteilungsplan Übersicht der Gebäude
  • Haupthaus EG
  • Haupthaus OG
  • Haupthaus DG
  • Buerohaus EG
  • Buerohaus OG
  • Garagenhaus EG
  • Garagenhaus OG
  •  
Blick vom Garten auf das Wohnhaus
Blick vom Hof auf Garagenhaus u. Bürohaus
Rückansicht mit Naturteich
Torzufahrt und Eingang zum Hof
Doppelflügeliges Tor
Seitlicher Hofeingang/Hofeinfahrt
Ursprüngliches Hofeinfahrtstor (seitlich der Gebäude)
Gebäudeübersicht: Haupt-/Wohnhaus mit Pferdestall
Haupteingang zum Wohnhaus
Haupthaus Kaminecke
Haupthaus Blick auf Essbereich
Haupthaus Wohnzimmer (Blick zur Terrassentür)
Haupthaus Kaminecke
Haupthaus (Fernseh-/Lesezimmer - von hier aus gehts zur Terrasse/Garten))
Natur-Schwimmteich
Sonniges Plätzchen im eigenen Garten (obere Terrasse)
Haupthaus Treppe zum OG
Haupthaus EG Küche mit Nebeneingang zum Hof
Haupthaus OG mit Blick vom Flur
Haupthaus Treppe OG
Haupthaus OG Bad
Haupthaus OG Bad
Haupthaus OG Schlafen
Haupthaus OG Schlafen
Haupthaus DG (Flur mit Blick auf 2. Bad)
Haupthaus DG Bad mit Wanne u. Dusche
Haupthaus DG
Gebäudeübersicht: Pferdestall mit Paddock
Pferdestall - EG (jetzt: Waschen/Lagern)
Pferdestall - OG (Speicher)
Pferdestall (vormals, Rückbau möglich)
Gebäudeübersicht: Garagenhaus
Blick vom Hof auf das Garagenhaus
Garagenhaus Eingang/Einfahrt über den Hof
Garagenhaus EG (Fittnessraum neben Sauna)
Garagenhaus - Sauna mit Dusche
Garagenhaus EG - Sauna
Garagenhaus EG (WC)
Garagenhaus EG (Backraum mit Königswinterer Ofen)
Garagenhaus EG mit Treppe zum OG (Atelier)
Garagenhaus OG (viel Ausbaupotential)
Garagenhaus EG (Abstellraum)
ebäudeübersicht: Bürohaus
Blick auf Bürohaus mit Eingangsbereich (rechts:alte Hofeinfahrt)
Bürohaus EG - Viessmann Heizung für alle Gebäude
Bürohaus EG (ehemals Tanzraum/Büro)
Bürohaus EG - (ehemals Tanzraum/Büro)
Bürohaus Treppe zum OG
Bürohaus OG
Bürohaus OG
Bürohaus OG (Aktenraum)
Bürohaus OG mit Treppe zum DG
Garten für den Bewohner des Haupthauses
Garten mit Schwimmteich u. zwei Terrassen
Ungestörtes Entspannen pur!
Die obere Terrasse
Aufteilungsplan Übersicht der Gebäude
Haupthaus EG
Haupthaus OG
Haupthaus DG
Buerohaus EG
Buerohaus OG
Garagenhaus EG
Garagenhaus OG
 
Schnellkontakt
QR-Code
Basisinformationen
Adresse:
DE-53359 Rheinbach
Rhein-Sieg-Kreis
Nordrhein-Westfalen
Stadtteil:
Loch
Gebiet:
Ortslage
Preis:
545.000 €
Wohnfläche ca.:
194 m²
Grundstück ca.:
1.078 m²
Zimmeranzahl:
9
Weitere Informationen
Weitere Informationen
Haustyp:
Landhaus
Etagenanzahl:
2
Kubatur:
1.922 m³
Provisionspflichtig:
ja
Provision:
3,57 % Käuferprovision inkl. MwSt in Höhe von 19 %
Nutzfläche ca.:
384 m²
Küche:
Einbauküche
Bad:
Dusche, Wanne, Fenster, Urinal
Anzahl Schlafzimmer:
4
Anzahl Badezimmer:
2
Terrasse:
2
Gäste-WC:
ja
Garten:
ja
Kamin:
ja
Sauna:
ja
Keller:
nein
Denkmalschutzobjekt:
ja
Umgebung:
Kindergarten
Letzte Modernisierung/ Sanierung:
2018
Qualität der Ausstattung:
gehoben
Baujahr:
1750
Bodenbelag:
Fliesen, Parkett
Heizung:
Zentralheizung
Befeuerungsart:
Öl
Beschreibung
Beschreibung
Objektbeschreibung:
Sie sind Liebhaber alter, wunderschöner Hofanlagen mit Historie und Charme?

Bei der von uns angebotenen Immobilie handelt es sich um ein besonderes Juwel zum Verlieben, von denen es in dieser Art und Güte nicht mehr allzu viele gibt!

In dieser prachtvollen, denkmalgeschützten Hofanlage im Fachwerkstil (altfränkischer, geschlossener Vierkanthof) aus dem 18. Jahrhundert befinden sich hervorragende Möglichkeiten, Ihre eigenen Ideen zu verwirklichen.

Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Hofanlage mehrfach umgebaut, verändert und erweitert. Dabei konnte von der ursprünglichen Bausubstanz vieles erhalten und wiederverwendet werden. Der Einsatz hochwertiger Materialien stand dabei genauso im Fokus, wie die Schaffung eines warmen, wohnlichen Interieurs – kompromisslos stilsicher und hochwertig.

Großzügigkeit, Klarheit, Architektur und ein wunderschönes Ambiente sind die charakteristischen Merkmale dieser besonderen Immobilie, die auf einem ca. 1.078 m² großen Grundstück erbaut worden ist.

Durch eine der Hauptstraße abgewandten Torzufahrt (diese erreicht man über eine Seitenstraße) gelangen Sie in den geschützten Innenhof mit den verschiedenen Gebäuden, die in U-Form um die Toreinfahrt angeordnet sind.

Das sich auf der rechten Seite befindliche, kleinere Wohnhaus ist zwischenzeitlich veräußert worden, so dass der Innenhof und die Torzufahrt gemeinsam genutzt werden.
Vor dem Haus befinden sich insgesamt 3 PKW-Stellplätze, die zu dem zu dem zu verkaufenden Objekt gehören. Ein zusätzlicher Stellplatz befindet sich in dem Garagenhaus.

Die Hofanlage ist vom derzeitigen Eigentümer in 3 Eigentumsteile aufgeteilt worden und besteht aus:

I. Haupthaus mit Stall (im Aufteilungsplan die Einheit Nr. 5)
II. Garagenhaus, Bürohaus und Lager (im Aufteilungsplan die Einheiten Nr. 2-4)

III. Kleines Wohnhaus – bereits veräußert (im Aufteilungsplan die Einheit Nr. 1)

Die Eigentumsanteile gliedern sich gem. der uns vorliegenden Teilungserklärung wie folgt auf:

148/1000stel Miteigentumsanteil (kleines Wohnhaus)

Verbunden mit dem Sondereigentum an den im Aufteilungsplan mit Nr. 1 bezeichneten Räumlichkeiten

389/1000stel Miteigentumsanteil (Garagenhaus, Bürohaus, Lager)

Verbunden mit dem Sondereigentum an den im Aufteilungsplan mit Nr. 2, 3 und 4 bezeichneten Räumlichkeiten

463/1000 Miteigentumsanteil (Haupthaus mit Stall)

Verbunden mit dem Sondereigentum an den im Aufteilungsplan mit Nr. 5 bezeichneten Räumlichkeiten


Zum Kauf angeboten werden hier neben dem Wohnhaus und dem angrenzenden, ehemaligen Pferdestall (Einheit Nr. 5) auch die Einheiten Nr. 2-4 mit dem Garagenhaus, das Haus mit dem Königswinterer Ofen und das Bürohaus.

Sollten Sie nicht alle Gebäude für Ihre Zwecke verwenden wollen, wäre es auch möglich, nur das Wohnhaus mit dem angrenzenden Pferdestall zu kaufen. Der angebotene Verkaufspreis bezieht sich auf den Kauf aller Gebäudeteile.

Bitte beachten Sie, dass das kleine Wohnhaus mit der Einheit Nr. 1 bereits verkauft wurde.


ZU DEN GEBÄUDEN:

I. Haupthaus mit Stall (Nr. 5 im Aufteilungsplan)

Linker Hand hinter der Torzufahrt liegt das wunderschöne Haupthaus, dessen ehemaliges Scheunentor durch eine große, zur Fassade passende Glasanlage ersetzt worden ist, der den repräsentativen Eingang des Hauses darstellt.

Eine weitere Zutrittsmöglichkeit zum Haus besteht über die Küche. Hier würde sich auch die Umgestaltung zu einem Gästebereich anbieten.

Die freigelegte Balkenkonstruktion im Innenbereich, die Holzdecken und die massive Holztreppe, der eingebaute Kaminofen, dessen sichtbares Abluftrohr sich geschickt in das Wohnambiente einpasst, sowie die rustikalen Fliesen im Erdgeschoss in Kombination mit der wunderschönen Galerie verleihen diesem Gebäude einen ganz besonderen individuellen Charme. Der gesamte Wohnbereich im Erdgeschoss ist offen ausgelegt.

Das gesamte Haupthaus wird von einer zentralen Ölheizung (Heizraum im Bürohaus) beheizt und ist im Erdgeschoss mit einer Fußbodenheizung versehen – mit Ausnahme des Vorratsraumes und dem Gäste-WC. Die oberen Bereiche werden über Heizkörper beheizt.

Im 1. Obergeschoss befindet sich das Schlafzimmer mit dem Ankleideraum, das Wannenbad mit Dusche und WC, 2 kleine Kinderzimmer und die offene Galerie des Hauses.

Über eine weitere Treppe kommt man von der Galerie aus in das Dachgeschoss mit einem zweiten Badezimmer mit großer, moderner Doppelbadewanne. Auf dieser Etage befindet sich auch ein weiteres Zimmer, das derzeit als Gästezimmer genutzt wird.

Die Bäder sind gefliest. Sämtliche anderen Räume sind mit einem Massivholz-Fußboden versehen. In Teilbereichen ist hier das von außen gedämmte Ziegeldach von innen sichtbar und verleiht diesen Räumlichkeiten zusammen mit der Holzdecke und den Sichtbalken des Fachwerkmauerwerkes ein außergewöhnliches Ambiente, dass sich auch im Badezimmer fortführt.


Aufwändig gestaltete Gartenanlagen mit mehreren, gepflasterten Sitzmöglichkeiten sowie einem wunderschön angelegten Naturteich, in dem man im Sommer sogar baden kann, komplettieren das Angebot. Die abgeschiedene Lage hinter den Häusern garantiert Ihnen Erholung, Ruhe und Entspannung pur.

Stallgebäude:

Interessant ist auch der sich angrenzend an das Haupthaus befindliche Pferdestall, der heute als Lagerraum verwendet wird, der aber die Möglichkeit eröffnet, eine riesige Wohnküche mit Wirtschaftsbereich zu integrieren. Abgesehen davon, dass man den Pferdestall auch wieder reaktivieren könnte, wäre es auch denkbar hier zusätzliche Wohn- und Schlafräume zu schaffen. Auch die Bildung einer weiteren Wohneinheit mit separatem Zugang wäre möglich. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt!

Vor einiger Zeit hatten hier in den Pferdeboxen bis zu 5 Tiere Platz. Man könnte dieses Gebäude aber z.B. auch als Sauna-/Wellness- oder Fitnessoase mit direktem Zugang zum Schwimm-Teich integrieren.

Paddock:

Ebenso erwähnenswert ist der etwas oberhalb des Gartens befindliche Bereich (ca. 659 m²), der als Paddock (befestigte Pferdekoppel) genutzt wurde.

Das Paddock gehört nicht zur Eigentümergemeinschaft. Es verfügt über eine eigene Flurstücksnummer und kann ebenfalls käuflich erworben werden (nicht im Kaufpreis enthalten).


II. Garagenhaus (Nr. 4 im Aufteilungsplan)

Direkt an die Hauptstraße angrenzend steht das im unteren Bereich ausgebaute Garagenhaus, welches nur über den hofseitigen Innenhof erreicht werden kann. In diesem Gebäude befindet sich eine hochwertige, individuell angefertigte Sauna (Fa. KLAFS) mit Dusche.

Auch hier ist das ehemalige Scheunentor durch eine großzügige, zum Stil des Gebäudes passende Glasanlage ersetzt worden. Die großzügigen Räumlichkeiten bieten Festen und Feierlichkeiten Raum, denn hier ist ausreichend Platz für viele Gäste. Der Bereich kann auch als Abstellraum genutzt werden.

Erwähnenswert ist die vor einigen Jahren durchgeführte Erneuerung des Giebels, wobei das Dach nicht gedämmt wurde, aber noch mit den alten Schüttelpfannen belegt ist.



Durch den Ausbau der Räumlichkeiten im Dachgeschoss dieses Gebäudes bieten sich hervorragende Möglichkeiten, dort ein Kunstatelier, ein Studioraum, oder ein Seminarraum einzurichten. Die gewerbliche Nutzung dieses Gebäudes ist uneingeschränkt möglich.


III. Bürohaus und Lager (Nr. 2 u. 3 im Aufteilungsplan)

Seitlich auf der linken Seite angrenzend an den bereits verkauften Bereich befindet sich das Bürohaus der Hofanlage, das in der Vergangenheit im unteren Bereich für die Kinder als Turnhalle genutzt wurde.

Hier ist auch die Öl-Zentralheizung für den gesamten Komplex untergebracht (Baujahr 1985). Die Kunststofftanks (Gesamtvolumen 9.000 l) sind im Nachbargebäude, Wohneinheit Nr. 1 untergebracht. Laut Angaben der Eigentümer ist die Brenntechnik vor einigen Jahren auf den neuesten Stand gebracht worden (neuer Heizbrenner, neue Leitungen im Jahr 2017).

Im Erdgeschoss befindet sich u.a. auch eine Toilette mit Urinale.

Ein besonderes Highlight ist der eingebaute historische „Königswinterer Backofen“, der zum Brot- und Pizzabacken einlädt. Tatsächlich passen in diesen Ofen an die 40 Brote gleichzeitig hinein und er wird heutzutage noch regelmäßig genutzt.

Im oberen Bereich gibt es ein großes Büro mit Holzboden, einen separaten Aktenraum und den über eine kleine Schlupftüre erreichbaren Spitzboden des Gebäudes.

Auch dieser Teil des Gebäudes ist im urigen Fachwerkstil sowohl außen als auch innen erbaut und erhalten worden. Die alte Dachkonstruktion aus dem Jahr 1900 wurde hierbei durch eine neue Dachkonstruktion im Jahre 1985 überbaut (Dach auf Dach).

Die beiden Gebäudeteile (WE 2 und 3) könnten zu einer abgeschlossenen Einheit zusammengefasst werden.

FAZIT:
Lassen Sie sich von dieser ungewöhnlichen Immobilie begeistern und vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin.

Ausstattung:
Die Ausstattung im Einzelnen:

• 2 ½ geschossiges Haupthaus mit guter Grundrissgestaltung
• Garagenhaus mit Sauna, inklusive Regendusche
• Garagenhaus mit Ausbaupotential
• historischem Ofen (Königswinterer Ofen)
• Bürohaus mit Aktenraum
• Stall mit großem Ausbaupotential
• Bürohaus mit Ausbaupotential
• Ca. 194 m² Wohnfläche im Haupthaus
• Ca. 384 m² Nutzfläche in den anderen Gebäuden
• Ca. 1.922 m³ umbauter Raum insgesamt
• Großes, uneinsehbares und abgeschlossenes Hofgelände
• breites Einfahrtstor (elektrisch mit Funksender)
• Viele Stellplatzmöglichkeiten
• riesige Lagerkapazitäten
• Zufahrt von der Seitenstraße
• Ölzentralheizung (Fa. Viessmann) mit Warmwasserversorgung (1995)
• Brenner erneuert und auf heutigem Stand
• Holzfenster mit Sprossen
• Sichtbalken
• Fachwerkstil
• Massivholztreppen
• Rustikale Fliesen
• Badezimmer auf jeder Etage des Haupthauses
• Kaminofen
• Paddock ist im Kaufpreis nicht enthalten, kann aber auch käuflich erworben werden


Wohnräume Haupthaus:

Erdgeschoss:

• Flur (ca. 4,8 m²)
• Gäste-WC (ca. 1,90 m²)
• Esszimmer/Vorküche (ca. 16,87 m²)
• Küche (ca. 11,99 m²)
• Vorratsraum (ca. 3,55 m²)
• Abstellkammer unter der Treppe (ca. 3,11m²)
• Esszimmer (ca. 16,87 m²)
• Kaminzimmer/Eingang (ca. 22,18 m²)
• Fernseh-/Lesezimmer (ca. 20,14 m²)
• Terrasse 1 - ca. 22,75 m² (davon ca. 5,69 m² WFL)
• Terrasse 2 – ca. 16,00 m² (davon ca. 4 m² WFL)

Gesamt EG: ca. 96,80 m²

Obergeschoss:

• Flur 1 (ca. 6,55 m²)
• Flur 2 (ca. 5,65 m²)
• Flur 3 (ca. 1,43 m²)
• Schlafen 1 (ca. 18,96 m²)
• Ankleide (ca. 9,20 m²)
• Bad (ca. 7,73 m²)
• Schlafen 2 (ca. 8,18 m²)
• Schlafen 3 (ca. 9,93 m²)

Gesamt OG: ca. 67,62 m²

Dachgeschoss:

• Flur (ca. 9,32 m²)
• Bad (ca. 9,27 m²)
• Gast (ca. 11,21 m²)

Gesamt DG: ca. 29,80 m²

Wohnflächen Haupthaus insgesamt: ca. 194,22 m²
Umbauter Raum Haupthaus: ca. 535,10 m³


Nutzfläche Pferdestall:

Erdgeschoss: ca. 82,13 m²
Obergeschoss: ca. 82,13 m²

Nutzfläche EG u. OG gesamt: ca. 164,27 m²
Umbauter Raum gesamt: ca. 591,36 m³

Nutzfläche Garagenhaus:

Erdgeschoss:

• Backofen-Raum (ca. 10,37 m²)
• WC (ca. 5,94 m²)
• Saunaraum (ca. 3,77 m²)
• Dusche (ca. 3,97 m²)
• Fitnessraum (ca. 24,81 m²)
• Garage (ca. 26,41 m²)
• Eingang Treppenhaus (ca. 19,39 m²)
• Abstellraum (ca. 22,91 m²)

Obergeschoss:

• Atelier/Studio/Lagerraum (ca. 73,32 m²)

Nutzfläche EG u. OG gesamt: ca. 117,57 m²
Umbauter Raum gesamt: ca. 555,92 m³


Nutzfläche Bürohaus:

Erdgeschoss

• Diele (ca. 3,18 m²)
• Heizung (ca. 5,26 m²)
• Flur (ca. 1,00 m²)
• Büro (ca. 26,51 m²)

Obergeschoss
• Büro (ca. 41,74 m²)
• Aktenraum (ca. 15,19 m²)

Nutzfläche EG u. OG gesamt: ca. 102,14 m²

Nutzflächen alle Gebäude: ca. 383,98 m²
Umbauter Raum gesamt: ca. 239,79 m³

Zusammenfassung:

194,22 m² Wohnfläche
383,98 m² Nutzfläche

1.922,17 m² umbauter Raum
Lage:
Die von uns angebotene denkmalgeschützte, geschlossene Hofanlage mit Paddock (befestigter Pferdereitplatz) befindet sich in Rheinbach-Loch, einem ca. 800 Einwohner (Quelle Stadt Rheinbach) zählender Höhen-/Siedlungsort der Stadt Rheinbach. Er liegt ca. 6 km in südwestlicher Richtung von Rheinbach entfernt und ist der Ortschaft Queckenberg zugeordnet. Liebhaber schwärmen wegen der landschaftlichen Schönheit der Höhenorte von der „Rheinbacher Schweiz“.

Weitere Besonderheiten in und um Queckenberg-Loch sind die Winterburg, eine ehemalige Wasserburg, die heute Wohn- und Büroräume beheimatet und die Madbachtalsperre, die in idyllischer Waldlage als attraktives Naherholungsgebiet dient.

Loch hat einen eigenen Kindergarten. Weiterführende Schulen und Geschäfte des alltäglichen Bedarfs sowie Arztpraxen, Banken und Apotheken etc. befinden sich im Hauptort Rheinbach.

Die Stadt Rheinbach selbst zählt zu einer der beliebtesten Städte im linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis, da sie einen hübschen und lebendigen Stadtkern mit vielen Geschäften, Bars, Cafés und Restaurants hat. Diese laden gerne zum Bummeln und Verweilen ein. Der Ort hat ca. 27.000 Einwohner (Quelle Homepage Stadt Rheinbach) und 9 Ortsteile und liegt ca. 16 km südwestlich von der Beethovenstadt Bonn.

Verkehrstechnisch ist der Ort optimal angebunden:

In der Nähe verläuft die Autobahn A61, eine der wichtigsten Nord-Süd-Achsen in Deutschland mit guter Verkehrsanbindung nach Köln, Bonn und Koblenz. Außerdem gibt es einen Bahnhof im Zentrum von Rheinbach mit Bahnanbindung nach Bonn. Loch selbst ist über die Buslinie 741 nach Rheinbach angebunden.

Rheinbachs Kulturszene ist sehenswert: es gibt das Glasmuseum mit der Sammlung böhmischer und zeitgenössischer Glaskunst, es gibt ein Kutschenmuseum, wo sie historische Fahrzeuge bestaunen können und in den Sommermonaten finden viele Veranstaltungen statt, wie z. B. die Rheinbach Classics mit der weit über Rheinbach hinaus bekannten Oldtimershow.

Auch als Hochschulstandort hat sich Rheinbach einen Namen gemacht. Die Hochschule Bonn/Rhein-Sieg ist hier ansässig.

Sonstiges:
Die Immobilie unterliegt dem Denkmalschutz, so dass kein Energieausweis erforderlich ist. Beachten Sie hierzu auch die Förder- und Abschreibungsmöglichkeiten beim Denkmalschutz.

Gemäß einem uns vorliegenden Wertgutachten eines vereidigten Sachverständigen vom 19.07.2006 wurde der Wert des Grundstücks mit den sich darauf befindlichen Gebäudeteilen mit einem Verkehrswert in Höhe von 580.000 Euro bewertet. Der eigentliche Sachwert lag zum damaligen Zeitpunkt bei 643.000 Euro.

In den Folgejahren wurden aber sehr kostenintensive Sanierungsmaßnahmen durchgeführt, so z.B. der Giebel der Scheune saniert (12.500 Euro), ein überdachter Abstellplatz (Carport) im Wert von ca. 5.500 Euro errichtet, der heute als zusätzlicher Lager-/Wirtschaftsraum vielfältig nutzbar gemacht wurde und der als Sondernutzungsrecht dem Haupthaus zugeordnet wurde.

Der im Wohnbereich befindliche Kachelofen wurde im Jahr 2008 errichtet (Baukosten: 12.000 Euro).

Auch der zum Haupthaus gehörende Gartenbereich wurde im Jahre 2012 neu gestaltet. Die Kosten hierfür betrugen alleine insgesamt über 60.000 Euro.


Die Immobilie wurde in den letzten Jahren ständig modernisiert. So wurde z.B. das Einfahrtstor erneuert, die Dächer und die Giebelwände saniert, oder der Garten neu angelegt (Teich, Terrasse, Beete).



Denkmalgebäude:

Die Hofanlage wurde gemäß § 3 Denkmalschutzgesetz in die Denkmalliste der Stadt Rheinbach eingetragen.

Die Denkmalpflege eröffnet viele Wege zur Denkmalschutz-Förderung durch die öffentliche Hand oder die Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Außerdem erhalten Eigentümer für den Denkmalschutz eine steuerliche Förderung mit besonderen Abschreibungsmöglichkeiten. Deswegen sollten nicht nur Liebhaber einen genaueren Blick auf denkmalgeschützte Immobilien werfen. Sie sind eine interessante Kapitalanlage für ein breites Publikum.

Der Denkmalschutz besteht nicht auf die einzelnen Gebäudeteile, sondern bezieht sich lediglich auf die äußere Form (altfränkischer Vierkanthof) und auf den Ofen, der zum Ende des 19. Jahrhunderts eingebaut wurde (Königswinterer Ofen).


Auszug aus der Denkmalakte:

Es handelt sich um eine ehemals vierflügelig-geschlossene Hofanlage aus dem 18. Jahrhundert, die in der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts und Anfang des 20. Jahrhunderts umgebaut, verändert und erweitert wurde; heute mit offener Nord- und Südseite.

Wohnhaus in der Südostecke, 1. Hälfte 19. Jahrhundert, zweigeschossig mit geschoßtrennendem Schwellenkranz, regelmäßige Gefache mit axialer Fensterordnung, Lehmstakenausfachung, Rückseite verputzt; gegenüberliegend giebelständig zum Wohnhaus gelegene Fachwerkscheune des 18. Jahrhunderts im 19. Und 20. Jahrhundert nach Westen und Nordwesten in konstruktiv geringwertigem Fachwerkgefüge erweitert, diese Scheunenteile ohne Denkmalwert.

Nordöstlich vor dem parallel zum Kapellenweg bis zur Locher Straße zweigeschossige Durchfahrt und Stallungen mit den Überresten des älteren Wohnhauses an der Ecke Locher Straße, im Inneren älterer Kaminblock mit Anfang des 20. Jahrhunderts hineingebautem Königswinterer Backofen; Fachwerk des Stallgebäudes Anfang 20. Jahrhundert teilweise in Bimsmauerwerk ersetzt.

Die Hofanlage ist bedeutend für Städte und Siedlungen, hier die Ortslage Loch, sowie die Entwicklung der Arbeitsverhältnisse in der Landwirtschaft. Für die Erhaltung und eine die erhaltenswerte Substanz nicht gefährdende Weise der Nutzung liegen volkskundliche und städtebauliche, insbesondere ortsbildprägende und ortsgeschichtliche Gründe vor.

Denkmal-AfA: Denkmalschutz und die steuerliche Förderung
(Quelle: www.das-baudenkmal.de)

Die Denkmal-AfA ergänzt und erweitert die lineare Gebäudeabschreibung mit zwei oder zweieinhalb Prozent jährlich, je nach Baujahr. Dabei können auch Selbstnutzer die Denkmal-AfA nutzen.

Die lineare Abschreibung auf den Kaufpreis steht nur Eigentümern offen, die ihr Objekt vermieten. Vermieter nutzen die Denkmal-AfA acht Jahre lang zunächst mit neun Prozent Abschreibung der Kosten. Danach sind weitere vier Jahre mit jährlich sieben Prozent Abschreibung vorgesehen. Selbstnutzer dürfen zehn Jahre lang konstant neun Prozent Modernisierungskosten von der Steuer absetzen. Absetzbar sind alle Kosten, die dem Denkmalerhalt dienen. Ebenfalls möglich ist die Absetzung der Kosten für neue Haustechnik wie Heizungen oder Sanitäranlagen wie Bad und WC.

Provision:
bis 31.12.2020 Käuferprovision in Höhe von 3,48 % inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer in Höhe von 16 %, ab 01.01.2021 3,57 % inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer in Höhe von 19 %
Anmerkung:
Die von uns gemachten Informationen beruhen auf Angaben des Verkäufers bzw. der Verkäuferin. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann keine Gewähr bzw. Haftung übernommen werden. Ein Zwischenverkauf und Irrtümer sind vorbehalten.
Geschäfts- und Provisionsbedingungen:
Wir weisen auf unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen hin. Durch weitere Inanspruchnahme unserer Leistungen erklären Sie die Kenntnis und Ihr Einverständnis.
 
AUF WUNSCH empfehlen wir Ihnen unsere Finanzierungsexperten, die Ihnen ein kostenloses und unverbindliches Finanzierungsangebot unterbreiten.
Ihr Ansprechpartner
 



Katzmann Immobilien GmbH - Herr Günter  Katzmann
Katzmann Immobilien GmbH
Herr Günter Katzmann

Siemensstr. 31a
50374 Erftstadt
Telefon: +49 2235 990030
Fax: +49 2235 68 98 78


Zurück zur Übersicht